Schriftgröße kleiner normal größer

Der ASB-Wünschwagen

Der ASB-Wünschwagen startetFür schwerkranke Menschen ist es besonders wichtig, Momente der Freude und des Glücks zu erleben. Im Herbst 2014 startete deshalb der Wünschewagen des ASB Ruhr. Mit ehrenamtlichen Engagement unterstützt der ASB Münsterland das tolle Projekt des ASB Ruhr.

Das umgebaute Rettungsfahrzeug ermöglicht es schwerkranken Menschen, egal ob jung oder alt, sich ihren letzten Wunsch zu erfüllen. Ein Ausflug zum Meer, ein Besuch bei den Enkelkindern oder einen Tag im Fußballstadion erleben, das sind Wünsche, die für Schwerkranke oft unerfüllt bleiben, weil ihre Krankheit eine „normale“ Reise unmöglich macht. Mit dem Wünschewagen sind diese Patienten mit qualifizierter Betreuung bis zum Schluss mobil und können so ihre letzten Wünsche wagen.

Jeder kann mitmachen!

Gesucht werden insbesondere HelferInnen, die Pflegekenntnisse oder medizinische Qualifikationen (z.B. Krankenschwestern, Rettungssanitäter oder Ärzte) mitbringen und die Fahrgäste im Wünschewagen betreuen können. Darüber hinaus gibt es aber auch weitere Aufgaben - wie beispielsweise die Organisation von Ausflügen oder Fundraising - für die wir ehrenamtliche Unterstützung benötigen. Unsere Ehrenamtlichen werden regelmäßig geschult und gründlich auf ihre Einsätze vorbereitet. Darüber hinaus bieten wir regelmäßige Supervisionen und Treffen für die Ehrenamtlichen an.

Kontakt zum Wünschewagen:
Martina BroschTel.: (0251) 2897-301
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eindrücke vom Wünschewagen

Von Mensch zu Mensch

Für einen alleine sind die sehr anspruchsvollen Aufgaben eines Wünschewagens kaum zu bewältigen. Deshalb unterstützt der ASB Münster das ASB-Ruhr-Team. Ein Wochenende im Monat übernimmt ein Münsteraner-Team die Touren des Wünschewagens. Dafür sucht der ASB ehrenamtliche HelferInnen mit Herz, die schwerkranken Menschen Freunde schenken möchten und diese bei der Erfüllung ihrer letzten Wünschen begleiten wollen.

Das Besondere am Wünschewagen

Die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut spüren oder einen tollen Blick aufs Meer genießen: die Rundumverglasung des Wünschewagens ermöglicht einen Panoramablick auf den Himmel und die Umgebung. Damit sich die Fahrgäste an Bord richtig wohlfühlen, sorgen spezielles Licht, warme Farben sowie verschiedene Düfte und Klänge für eine angenehme Atmosphäre. Diese können dabei ganz individuell auf jeden Fahrgast abgestimmt werden.

Natürlich ist auch eine moderne notfallmedizinische Grundausstattung vorhanden. Im Mittelpunkt steht aber vor allem eine angenehme und entspannte Stimmung. Der Wünschewagen wird mit mindestens zwei HelferInnen besetzt, die die nötigen medizinischen und fachlichen Kompetenzen mitbringen. So können bei Bedarf auch HelferInnen mit Kenntnissen aus Anästhesie, Geriatrie oder Pädiatrie die Fahrt begleiten.

Die Fahrt mit dem Wünschewagen ist für die schwerkranken Fahrgäste und eine Begleitperson selbstverständlich kostenlos. Der Wünschewagen finanziert sich durch Eigenmittel, Sponsoren und Spenden.

Weitere Informationen zum Wünschewagen des ASB Ruhr.

Darüber können Sie sich beim ASB Münsterland auch beim Seniorenclub, bei den Besuchshunden, bei Bücher auf Rädern oder im Katastrophenschutz engagieren.

Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Münsterland e.V.
Gustav-Stresemann-Weg 62  |  48155 Münster  |  Tel: 02 51 28 97-0  |  Fax: 02 51-28 97-219  | eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign