Schriftgröße kleiner normal größer

Erste-Hilfe "Wuff"

In der Regel hat jeder irgendwann einmal im Leben einen Erste-Hilfe-Kurs besucht, um verletzten oder kranken Menschen im Notfall helfen zu können. Bei der Ersten Hilfe für die Vierbeiner sieht es jedoch meist anders aus: Sind Sie in der Lage, bei Ihrem oder einem fremden Hund Erste Hilfe zu leisten? 

Das oberste Gebot ist der Selbstschutz und der Schutz der beteiligten Personen. Verletzte Tiere, die unter Schock stehen, Angst oder Schmerzen haben, wehren sich häufig durch Beißen. 

Dies gilt auch für die eigenen Tiere. Nähern Sie sich einem verletzten Tier daher immer vorsichtig und langsam.

In unserem Erste-Hilfe-Kurs "Wuff" zeigen wir Ihnen Techniken und Handgriffe, mit denen Sie Ihrem Tier helfen, bis es tierärztlich versorgt werden kann.

In den Lehrgängen lernen Sie u.a., wie Sie:

  • Krankheiten und Notsituationen erkennen
  • sich selbst absichern sowie Ihren Hund vor weiteren Verletzungen schützen
  • die Hundeapotheke richtig ausstatten
  • Verletzungen und Frakturen versorgen
  • die passenden Maßnahmen bei Herz-Kreislauf-Störungen einleiten
  • eine Herz-Lungen Wiederbelebung durchführen
  • bei thermischen Schäden, Vergiftungen, Krämpfen und Krampfanfällen vorgehen 
  • den Hund für den Transport zum Tierarzt vorbereiten

 

Dauer und Kosten:
4 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten.
Der Erste-hilfe-Kurs "Wuff" findet am Wochenende statt.

 

Teilnahmegebühr: 50 Euro
Sollten Sie als Paar den Kurs besuchen, können Sie unseren "Paarrabatt" nutzen (90 Euro für beide)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Münsterland e.V.
Gustav-Stresemann-Weg 62  |  48155 Münster  |  Tel: 02 51 28 97-0  |  Fax: 02 51-28 97-219  | eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign