Schriftgröße kleiner normal größer

Flüchtlingshilfe des ASB Münsterland

Flüchtlingshilfe des ASB MünsterlandEine Flucht vor Vertreibung, Krieg und Armut ist für jeden Menschen ein großer Einschnitt in sein bisheriges Leben. Familien werden auseinandergerissen und die Heimat für eine ungewisse Zukunft aufgegeben. Flucht stellt Menschen vor ungeheure Herausforderungen. Welche Notsituationen es auch sind, die Menschen dazu bewegen, ihre Heimat zu verlassen, sie benötigen unsere Unterstützung, um sich ein neues Leben in Sicherheit aufbauen zu können.

So helfen wir:

Seit 2015 sind viele geflüchtete Menschen nach Deutschland und damit auch ins Münsterland gekommen. Diesen Menschen zu helfen und sie bei ihrer Ankunft, aber auch bei ihrem Weg in Deutschland, zu unterstützen, hat sich der ASB Münsterland zur Aufgabe gemacht. Deshalb betreuen wir seit Februar 2015 mehrere Flüchtlingsunterkünfte im Münsterland.

Notunterkünfte in Münster und Ahlen

Aufgrund der hohen Zuzugszahlen im Jahr 2015 wurden vom Land NRW eine Vielzahl von Notunterkünften eingerichtet, um alle Flüchtlinge unterbringen zu können. Drei dieser Einrichtungen befanden sich bis zum 31.10.2016 in Münster: In der ehemaligen York-Kaserne, der Oxford-Kaserne und der Wartburg-Hauptschule. Die Unterkünfte wurden vom ASB RV Münsterland gemeinsam mit dem DRK, den Johannitern und den Maltesern im Bündnis für Münster betrieben. Die Einrichtungen in Ahlen in der Westfalen-Kaserne und in der ehemaligen Bodelschwinghschule, wurden vom ASB RV Münsterland bis zum Frühjahr 2017 betrieben.

Unterkunft Wartburgschule

Flüchtlingsunterkunft Wartburgschule

Von Februar 2015 an diente die ehemalige Hauptschule in Münster als Notunterkunft und beherbergte Asylbewerber aus ganz unterschiedlichen Herkunftsländern. Die zahlreichen Helfer waren in der Landesunterkunft rund um die Uhr im Einsatz, dienten als Ansprechpartner und kümmerten sich um die Menschen. Bis Mitte Juli 2015 war die Unterkunft mit 130 Betten ausgestattet, wurde aufgrund der großen Anzahl der nach Deutschland und damit auch nach NRW geflüchteten Menschen, auf eine Kapazität von 310 Betten ausgebaut.

Unterkunft York-Kaserne

Um den Flüchtlingen eine Unterbringung in Zelten zu ersparen, hatten die Bezirksregierung Münster und die Stadt Münster ab Anfang/Mitte August 2015 zusätzlich zum bestehenden Raumangebot in Münster drei Gebäude der ehemaligen britischen York-Kaserne freigegeben. Die Kaserne stand für die Aufnahme von bis zu 1000 Menschen zur Verfügung.

Unterkunft Oxford-Kaserne

Von Dezember 2015 an wurde die ehemalige Kaserne nun als Notunterkunft genutzt. Bis zu 700 Menschen konnten dort einen Platz finden.

Notunterkünfte in Ahlen

Von August 2015 an betreute der ASB in Ahlen eine Notunterkunft in der ehemaligen Bodeslschwingh-Schule. Dort konnten 320 geflüchtete Menschen untergebracht und versorgt werden. Da die Kapazitäten aber nicht ausreichten, ging im November 2015 auf dem Gelände der Westfalen-Kaserne eine weitere Notunterkunft, die ebenfalls vom ASB betreut wurde, in Betrieb. Die Unterkunft bot Platz für weitere 350 Menschen.

Erstaufnahmeeinrichtung York Kaserne

Im November 2016 wurde die Notunterkunft York-Kaserne gemeinsam mit der Notunterkunft Oxford-Kaserne in eine Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) des Landes umgewandelt. Der ASB RV Münsterland ist verantwortlicher Betreuungsverband für die EAE York.

Kommunale Flüchtlingsunterkünfte

Anfang 2016 hat der ASB seine Hilfe in der Flüchtlingsarbeit weiter ausgebaut und vier kommunale Einrichtungen in Münster übernommen. Diese werden jeweils von einem Sozialarbeiter und einem Haustechniker betreut, die sowohl für Fragen der geflüchteten Menschen als auch der Nachbarschaft zur Verfügung stehen.

Bildung und Förderung

Seit Mai 2017 engagiert sich der ASB, in Kooperation mit dem Verein Chance, im Projekt MaBiA, auch für die berufliche und soziale Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. In Einzelcoachings wird der Integrationsprozess initiiert, begleitet und unterstützt. Das Projekt MaBiA betreibt der ASB sowohl in Münster als auch in Ahlen.

Sie wollen sich ehrenamtlich engagieren?

Ehrenamtliches Engagement ist jederzeit herzlich willkommen. Egal ob für die Kinderbetreuung, sportliche Aktivitäten oder die Kleiderkammer. Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme per E-Mail:

York-Kaserne: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ahlen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Social Intranet für ehrenamtliche Helfer in Ahlen

Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Münsterland e.V.
Gustav-Stresemann-Weg 62  |  48155 Münster  |  Tel: 02 51 28 97-0  |  Fax: 02 51-28 97-219  | eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign