Schriftgröße kleiner normal größer

Aktuelles ASB Münster

Am Freitag, 30.08.2019 um 17.30 Uhr findet die Jugendhauptversammlung beim ASB Münsterland am Gustav-Stresemann-Weg 62 in 48155 Münster statt. 

20181127 MV 2018Die Jugendleitung der Arbeiter-Samariter-Jugend Münsterland lädt zur ordentlichen Jugendhauptversammlung ein. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Tagesordnung. 

Anträge und Ergänzungswünsche zur Tagesordnung können bis zur Sitzung bei Heide Hubertus eingereicht werden.

Die Jugendleitung freut sich über ein zahlreiches Erscheinen.

Um Rückmeldung bis zum 23.08.2019 wird gebeten.

Einladung Mitgliederversammlung 2018 2

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Im Zentrum von Angelmodde-Dorf zwischen Kirche und Friedhof entsteht eine neue 3-Gruppen-Kita für 55 Kinder, davon 16 Plätze für Kinder unter 3 Jahren. Die Inbetriebnahme der Kita ist im März 2020 vorgesehen und die Trägerschaft wird vom ASB Münsterland übernommen, der als breit aufgestellter Träger vielfältige Anknüpfungspunkte für eine enge Zusammenarbeit vor Ort bietet.

In einer kurzen Ansprache dankte André Weber, Vorsitzender des ASB Münsterland, Oberbürgermeister Markus Lewe als Vertreter der Stadt Münster für das in den ASB als künftigen Träger gesetzte Vertrauen sowie dem Architekten und Bauleiter, Harald Koops, der das Kita-Gebäude geplant und mit fantastischen Ideen und Impulsen umgesetzt und in den bestehenden Baumbestand am Standort der ehemaligen Schule in Angelmodde integriert hat. 

Zuletzt verriet André Weber dann auch den künftigen Namen der ASB-Kita: Diese wird den Namen „Gustav-Dietrich-Kita“ tragen und an den Gründungsvater des ASB erinnern. Gustav Dietrich gehörte zu den sechs Berliner Zimmerleuten, die am 29.11.1888 mit den ersten Angeboten für Erste-Hilfe-Kurse insbesondere für die zahlreichen Berliner Fabrikarbeitet und Handwerksleute den Grundstein für den Arbeiter-Samariter-Bund legten. Er war von Beruf Zimmermannspolier.

Und so hielt im Anschluss auch einer der am Bau beteiligten Zimmermannsleute den obligatorischen Richtspruch, bevor für alle Gäste, die Vertreter von Stadt und Träger und insbesondere die interessierten Nachbarn aus Angelmodde eine Führung durch die neuen Räumlichkeiten erfolgte.

20190712 Richtfest Kita Alt Angelmodde 04

Der Planung der Kita ging ein intensiver Diskurs mit den Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils im Juni 2018 voraus. Das Gebäude ist ein eingeschossiger Holzrahmenbau und in 4 ablesbaren Hausstrukturen mit Satteldächern organisiert. So fügt es sich harmonisch in die vorhandene Bebauung ein. Zwei große Platanen, die das Grundstück seit Jahrzehnten prägen, wurden in der Planung berücksichtigt und werden als kräftige Schattenspender das Herzstück der künftigen, südlichen Kita-Außenspielfläche bilden. Alle Gruppen- und Gruppennebenräume orientieren sich zu dieser Außenspielfläche. Ihnen vorgelagert befindet sich ein deutlicher Dachüberstand, der draußen spielen auch zu Regenzeiten ermöglicht. Schlaf- und Differenzierungsräume sind nach Norden zur vorhandenen fast hundertjährigen Hecke zur ruhigeren Seite ausgerichtet.

20190712 Richtfest Kita Alt Angelmodde 01

 

20190415 ASB Logo ASB Logo FinalDie Musikabteilung „Klangtraum“ des ASB Münsterland sucht derzeit händeringend nach Instrumenten und Zubehör für die musikalische Arbeit in Kindertagesstätten, Einrichtungen für geflohene Personen, Seniorenclubs und für die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. 

20190415 Klangtraum Klangtraum Final

Seit März 2019 ist die Musik aus den Angeboten des ASB Münsterland nicht mehr wegzudenken. In vielen unterschiedlichen Bereichen wird und wurde die Musik ein fester Bestandteil zur Förderung der unterschiedlichen Menschen, die beim ASB zusammenkommen. Mit diesem Engagement leistet der Arbeiter-Samariter-Bund Pionierarbeit und setzt ein deutliches Zeichen für kulturelle und künstlerische Vielfalt in sozialen Einrichtungen.

Um dieses Engagement zu würdigen, benötigt der ASB Münsterland Ihre Hilfe. Neben einer Grundausstattung an Instrumenten und technischem Equipment benötigt die Musikabteilung Klangtraum nun einige größere Instrumente wie bspw. E-Gitarren, Saiteninstrumente oder Trommeln. Eine genaue Aufstellung dazu befindet sich weiter unten.

Benötigt werden die Instrumente in der Arbeit mit geflohenen Personen und zur Gründung einerASB-Band bestehend aus Jugendlichen und ehrenamtlichen Helfern. Mit dieser Band sollen künftig auch die offenen Mitsing-Events des ASB begleitet werden, sodass alle Teilnehmer und Besucher von Ihrer Spende profitieren.

Wenn Sie also mit Ihren nicht mehr verwendeten Instrumenten etwas Gutes tun wollen, wenden Sie sich bitte an:

Raphael Klotz, ASB Musikabteilung Klangtraum, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,(0170) 17 79 856

20190703 Sachspendenaufruf Instrumente

20190522 Aktionstag Bindung ist bunt IMG 5452 02

Zum heutigen Aktionstag im Haus der Talente trafen viele verschiedene Menschen aufeinander. Kooperations- und Netzwerk Partner, die Bewohner des Hauses, Nachbarn, Kinder und ASB Mitarbeitende haben zusammen gebastelt und gemalt und es sind viele interessante Gespräche zustande gekommen.

20190522 Aktionstag Bindung ist bunt IMG 5547 22

Aus dieser Buntheit sind gemeinsame Werke entstanden, die Inspiration geben und Wertschätzung zum Ausdruck bringen – eine Wertschätzung aller Personen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Herkunft, Weltanschauung, Behinderung und Alter.

Es war ein bunter und schöner Tag für alle Beteiligten!

20190522 Aktionstag Bindung ist bunt IMG 5541 19

Landtag und Innenministerium würdigen Engagement von ehrenamtlichen Katastrophenschützer*innen

20190521 Parla Abend Landtag

350 Gäste von Hilfsorganisationen, Feuerwehren, THW sowie zahlreiche Landtagsabgeordnete kamen am 21. Mai 2019 zu einem Parlamentarischen Abend in den Düsseldorfer Landtag.

Mit der Veranstaltung wurde das Engagement der freiwillig Aktiven im nordrhein-westfälischen Katastrophenschutz, der von einem starken ehrenamtlichen Engagement geprägt ist, in den Fokus gerückt. Im Mittelpunkt des Austausches stand die Frage, wie die Ehrenamtlichen unterstützt werden können, um den Katastrophenschutz in Nordrhein-Westfalen weiter zu stärken.

20190521 Parla Abend Landtag 2

Herbert Reul, Minister des Innern, hob hervor: "Auch wenn es den Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, gar nicht in erster Linie um Anerkennung geht. Wir sind diesen Frauen und Männern, Mädchen und Jungen zu großem Dank verpflichtet. Denn ohne diese Ehrenamtler im Katastrophenschutz könnte unser Staat seine älteste und wichtigste Aufgabe nicht erfüllen: seine Bürger zu schützen."

Von Seiten des ASB in NRW nahmen fünfzig Samariter*innen an der Veranstaltung teil, darunter die Landesverbandsvorstandsmitglieder Renate Sallet, Laura Wistuba und Thomas Hake sowie Geschäftsführer*innen aus den Regionalverbänden.

Auch der ASB Münsterland bedankt sich bei seinen ehrenamtlichen Mitarbeitenden für ihre wertvolle Arbeit.

Herzliche Einladung zum Aktionstag am 22.05.2019 von 9.00 bis 16.00 Uhr im Haus der Talente in Ahlen (Parkstraße 50).

 20181001 Haus der Talente Tag der offenen Tr 16

 

„Bindung ist bunt“: Dieses Motto steht dafür, dass Bindungsprozesse in unserer heutigen Gesellschaft bereits auf sehr verschiedene Art und Weise stattfinden. Unsere daraus initiierte Kunstaktion, bei der das gemeinsame Gestalten (z.B. über die Wege des Malens und Bastelns) im Mittelpunkt steht, unterstreicht, dass diese Vielfalt für alle eine Bereicherung ist. Viele verschiedene Menschen treffen im Rahmen unserer Projektarbeit aufeinander, verbinden sich und lernen sich kennen. Gerade die unterschiedlichen Netzwerkpartner aus dem lokalen Umfeld sind dazu eingeladen, an diesem Verbindungs- und Gestaltungsprozess mitzuwirken. Aus dieser Buntheit sollen gemeinsame Werke entstehen, die im Sinne der Ziele des Diversity Tages Inspiration geben und Wertschätzung zum Ausdruck bringen – eine Wertschätzung aller Personen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Herkunft, Weltanschauung, Behinderung und Alter.

Das Haus der Talente ist ein Integrationsprojekt für alleinreisende asylsuchende Männer.

Hier bieten wir „Hilfe zur Selbsthilfe“ in Zusammenarbeit mit den Kooperations- und Netzwerkpartnern der Stadt Ahlen an. Jeder der Bewohner soll durch eine facettenreiche und mehrdimensionale pädagogische Förderung zu einer selbstbewussten, eigenständigen Lebensführung in unserer Gesellschaft und zu einer umfassenden Integration befähigt werden. Vor dem Hintergrund der schwierigen Lebenssituation ist dies oftmals eine Herausforderung für die Bewohner. Hierzu ist es notwendig, die Netzwerkpartner in Ahlen zu kennen, auf die man zurückgreifen kann und die einem bei den verschiedenen Anliegen Hilfe bieten. Die Kooperation mit den lokalen Trägern ist daher unabdingbar. Vor allem nach dem Auszug ist die Hilfe zur Selbsthilfe wichtig.

20190509 Plakat A5 Bindung ist bunt

Am kommenden Wochenende 18. und 19. Mai findet in der Halle Münsterland die 13. Jobmesse statt. Auch wir vom ASB sind mit einem Infostand dabei, an dem Sie sich über unsere verschiedenen Stellenangebote informieren können.

20190514 Jobmesse 2019 2

Am Sonntag hält um 12.40 Uhr einer unserer Mitarbeiter einen Vortrag zum Thema „Schule beendet – und jetzt? Ein Freiwilligendienst als Sprungbrett“.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen, uns auf der Jobmesse zu besuchen.

Wir freuen uns auf Sie!

20190514 Jobmesse 2019

20190510 Tag der Pflege 1

„Zum „Internationalen Tag der Pflege“ wollen wir das besondere Engagement von pflegenden Angehörigen als auch die guten Leistungen unserer Pflegekräfte hervorheben“, sagt Dirk Winter, ASB-Geschäftsführer. „Mit unseren ambulanten Pflegediensten unterstützen wir rund 500 pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen in unserer Region.“

Die Mitarbeitenden in den Pflegeteams und den Sozialen Diensten des ASB Münsterland leisten mit hohem Einsatz individuell abgestimmte, maßgeschneiderte Unterstützung und Pflege. Gute Pflege ist vor allem Pflege im vertrauten Umfeld – oft mit Unterstützung durch ambulante Dienste.

20190510 Tag der Pflege 2

Laut Pflegestatistik des Bundes leben in NRW etwa 770.000 Pflegebedürftige (Stand 2017). Rund 600.000 von ihnen werden zu Hause versorgt. Den pflegenden Angehörigen kommt in der Pflege eine zentrale Rolle zu: denn allein rund 417.000, also mehr als zwei Drittel, werden von Angehörigen gepflegt. „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht immer der Mensch. Deshalb ist es uns als ASB Münsterland wichtig, auch die Situation pflegender Angehöriger stärker in den Blick zunehmen und weiter zu verbessern.“, unterstreicht Martina Brosch, Fachbereichsleitung Pflege und Soziale Dienste.

ASB eröffnet Kindergroßtagespflegestellen „Zwergenburg“ am Clemens-August-Platz

20190503 Erffnung ZwergenburgIMG 4905 01Heute Vormittag wurden die ASB-Kindergroßtagespflegestellen „Zwergenburg“ gemeinsam mit dem Amt für Kinder, Jugendliche und Familien offiziell eröffnet. Eingeladen waren Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, der Stadtentwicklung sowie der Nachbarschaft.

Unter Anleitung von Raphael Klotz haben die Kinder aus der ASB-Kita Grünschleife einen musikalischen Willkommensgruß für die Gäste vorbereitet.

20190503 Erffnung ZwergenburgIMG 4929 02

André Weber, Vorstandsvorsitzender des ASB, und Frau Fridrich, Verbundleitung Kindergroßtagespflege, stellten die Entwicklung des Angebotsbereiches Kinder und Jugend sowie das pädagogische Konzept „Jedes Kind ist einmalig“ der Kindergroßtagespflege vor.

20190503 Erffnung ZwergenburgIMG 4966 07

„Ich freue mich sehr, dass wir heute die erste Großtagespflegestelle mit angestellten Tagespflegepersonen eröffnen können. Insgesamt steigt die Zahl der Tagespflegeplätze somit auf 1.328 Plätze. Weitere Anstrengungen sind notwendig.“, sagt Frau Pohl, Amtsleiterin Amt für Kinder, Jugendliche und Familien.20190503 Erffnung ZwergenburgIMG 5022 10

„Ich wünsche den Kindern und ihren Familien, den Tagesmüttern und den Visionären beim ASB, dass dieses Haus immer ein glückliches Haus sein wird, indem sich die Menschen offen begegnen und miteinander wachsen werden.“, so Anne Fridrich, Verbundleitung Kindergroßtagespflege.

Anschließend konnten die neuen Räumlichkeiten der Zwergenburg besichtigt werden.  

20190503 Erffnung ZwergenburgIMG 4975 09 20190503 Erffnung ZwergenburgIMG 5073 14

20190328 Kommunalpolitischer Abend 21

Bei ihrem zweiten kommunalpolitischen Abend zogen die Münsteraner Hilfsorganisationen (ASB, DRK, Johanniter, Malteser) Bilanz über das Jahr 2018 und luden zum Austausch über die gesellschaftliche Bedeutung des Ehrenamtes für den Katastrophenschutz in NRW ein. Als Ehrengast bei der Veranstaltung im Mühlenhof war Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, dabei.

20190328 Kommunalpolitischer Abend

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer die Organisationen haben im vergangenen Jahr wieder Großes geleistet: 55.248 Stunden ehrenamtliche Arbeit. Davon entfielen 58 % auf Sanitätsdienste bei Großveranstaltungen, 30 % auf die Ausbildung der eigenen Einsatzkräfte, 7 % auf den Rettungsdienst und 5 % auf Alarmierungen im Katastrophenschutz.

Die Hilfsorganisationen haben allein im vergangenen Jahr 16.766 Menschen zu Ersthelferinnen und Ersthelfern ausgebildet. Neben den wiederkehrenden Sanitätsdiensten beim Karneval, Send, Münster-Marathon und Münsterland-Giro, hat der Einsatz am Kiepenkerl am 7.4.2018 das vergangene Jahr auch bei den Hilfsorganisationen nachhaltig geprägt.

20190328 Kommunalpolitischer Abend 212

Die vorgestellte Jahresbilanz portraitiert auch in diesem Jahr wieder vier verschiedene Ehrenamtliche in Interviews. Das Jahr ging zu Ende mit dem 4. Platz bei der Verleihung des Förderpreises „Helfende Hand“ vom Bundesinnenministerium in der Kategorie „Innovative Projekte“. Dies war bereits das dritte Mal, dass das „Bündnis für Münster“ die begehrte Auszeichnung erhielt.

Der Austausch über die gesellschaftliche Bedeutung des Ehrenamtes für den Katastrophenschutz in NRW nahm insbesondere zwei Themen in den Fokus: Zum einen die gestiegenen gesetzlichen Anforderungen an Qualifikation und Ausbildung im Rettungsdienst; zum anderen die Forderung der Hilfsorganisationen an die Stadt Münster auf Einbindung in die Notfallrettung und das damit im Zusammenhang stehende und gerade veröffentlichte Urteil des Europäischen Gerichtshofes zur Bereichsausnahme. Darin geht es um die Bestätigung des bewährten Gesamtsystems aus Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Kreise und kreisfreie Städte können demnach rettungsdienstliche Leistungen unter bestimmten Bedingungen ohne europaweite Ausschreibung an gemeinnützige Hilfsorganisationen vergeben. Eine Entscheidung, auf die das Bündnis der Hilfsorganisationen in Münster seit langem wartet.

Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Münsterland e.V.
Gustav-Stresemann-Weg 62  |  48155 Münster  |  Tel: 02 51 28 97-0  |  Fax: 02 51-28 97-219  | eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign