Schriftgröße kleiner normal größer

Aktuelles ASB Münster

Im Notfall gut versorgt: Sanitäts- und Rettungsdienst beim 18. Volksbank Münster Marathon

Der Volksbank Münster Marathon hat sich zur größten und beliebtesten Münsteraner Sportveranstaltung entwickelt. Neben den ca. 1.800 Teilnehmenden des klassischen Marathonlaufs, starteten auch rund 5.600 Sportlerinnen und Sportler beim Staffellauf. Zusätzlich fanden der Kids-Marathon sowie zwei Charity- bzw. Sponsorenläufe statt.

20190908 VB Marathon 1

Alle, die beim Marathon teilnahmen oder zuschauten, konnten bei Notfällen jederzeit auf schnelle medizinische Hilfe vertrauen. Dafür sorgten die rund 85 ehrenamtlichen Sanitäterinnen und Sanitäter sowie Notärztinnen und Notärzte vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) sowie vom Malteser Hilfsdienst (MHD). Die vier Hilfsorganisationen und die Feuerwehr bildeten auf der Feuer- und Rettungswache 1 eine gemeinsame Einsatzleitung für den Sanitätswachdienst, Rettungsdienst und den Brandschutz. Die Gesamtverantwortung für die behördliche Gefahrenabwehr lag bei Brandamtsrat André Andrasch von der Feuerwehr Münster. Der Sanitätswachdienst stand in diesem Jahr turnusgemäß unter der Leitung von Thomas Lüchtefeld vom DRK.

20190908 VB Marathon 2

Bis zum Ende der Veranstaltung zählte die Einsatzleitung 23 Hilfeleistungen. Davon wurden 3 Patientinnen und Patienten mit Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert. Flüssigkeitsmangel, Kreislaufprobleme, Abschürfungen und kleinere Verletzungen gehörten zu den häufigsten Notfällen. Insgesamt kann der Veranstaltungsverlauf aus rettungsdienstlicher Sicht als äußerst ruhig bezeichnet werden.

20190908 VB Marathon 3

Entlang der kompletten Strecke wurden an verschiedenen Stellen vierEntlang der kompletten Strecke wurden an verschiedenen Stellen vierMedical Points und fünf mobile Unfallhilfsstellen eingerichtet. Die MedicalPoints boten den Patientinnen und Patienten eine umfassendemedizinische Versorgung, während die Unfallhilfsstellen für leichteremedizinische Hilfeleistungen zuständig waren. Wenn weitergehende Hilfenötig war, standen zusätzlich elf Rettungswagen undNotarzteinsatzfahrzeuge der Hilfsorganisationen bereit. Diese wurden vonvier Ärzten des Zentrums für Sportmedizin unterstützt. Sie begleiteten dieSportlerinnen und Sportler mit Fahrrädern und übernahmen bei Bedarf eineErstversorgung bis der Rettungsdienst eintraf.

Am 8. September fand ein Charity Day als Aktionstag mit verschiedenen Hilfsorganisationen und Gesundheits- bzw. Vorsorge- und Versorgungsangeboten bei den TSV Bocholt Rhinos statt.

 20190908 Gamday Rhinos 1

Zu Beginn der Saison haben sich die Rhinos dazu entschieden, den Wünschewagen NRW-Westfalen als Charity-Projekt zu unterstützen. „Wir freuen uns sehr über die sportliche Unterstützung der Bocholter Rhinos“, sagt Stefanie Könitz-Goes, Leitung Fundraising beim ASB Münsterland.

Denn Sportvereine haben mehrere Aufgaben, teilt das Team der Rhinos mit. „Neben dem Formen von jungen Heranwachsenden, bis hin zur Ausbildung von ganzen Charakteren ist die wichtigste Aufgabe die soziale Verantwortung, welche breit gefächert ist. Wir haben es uns auf die Fahnen geschrieben, dem Projekt ASB-Wünschewagen unter die Arme zu greifen, mit den Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen. Hier steht der hilfsbedürftige Mensch im Vordergrund und wir als TSV Bocholt Rhinos sehen nicht nur zu, sondern wollen aktiv helfen“.

20190908 Gamday Rhinos 2

Gemeinsam beim Gameday: der Wünschewagen NRW-Westfalen, die ASB-Rettungshundestaffel Westmünsterland und die Arbeiter-Samariter-Jugend waren gemeinsam beim Charity Gameday der Bocholt Rhinos. Vor Ort konnten die Teams die Arbeit des ASB Münsterland vorstellen und den neuen Wünschewagen NRW-Westfalen präsentieren.

20190908 Gamday Rhinos 3

20190908 Gamday Rhinos 4

Am Freitag, 30. August 2019 fand die Einweihung des Wünschewagen NRW-Westfalen in Münster statt. Jetzt hat der Wünschewagen-Standort Westfalen beim ASB RV Münsterland e.V. auch ein eigenes Fahrzeug. Gemeinsam mit dem Wünschewagen Rheinland und Rhein-Ruhr können nun noch mehr letzte Wünsche für Menschen aus NRW erfüllt werden.

20190830 Einweihung WWa Westfalen IMG 0517 02

Miriam Gerding von Antenne Münster begrüßte alle Gäste, Redner und Wunscherfüller*innen aus Münster und moderierte mit Freude durch die Veranstaltung. Stellvertretend für den Schirmherrn des Wünschewagen NRW-Westfalen Markus Lewe, Oberbürgermeister der Stadt Münster, nahm Karin Reismann, Bürgermeisterin, an der Einweihung teil und drückte den besonderen Zuspruch der Stadt Münster für dieses Projekt aus: Auch auf der letzten Strecke des Lebens sei Mobilität so wichtig. Es gehe darum, jenseits des tristen Alltags mit Krankheit und Pflege neue Perspektiven zu ermöglichen, unterstrich Bürgermeisterin Karin Reismann.  

20190830 Einweihung WWa Westfalen IMG 0541 05

20190830 Einweihung WWa Westfalen IMG 0552 06 1Der Vorstandsvorsitzende des ASB Münsterland, André Weber, dankte dem Autohaus BERESA für die schnelle Beschaffung des Mercedes Sprinters, der mit Panoramascheiben, LED-Himmel, Musikanlage und anderen Annehmlichkeiten versehen wurde. „Damit schon die Fahrt ein Erlebnis ist“, so Weber. Häufig werde der Wunsch geäußert, noch einmal das Meer zu sehen, den Lieblingsfußballverein zu erleben oder eine Theateraufführung zu genießen. „Die Menschen blühen dabei häufig noch einmal auf“, unterstrich Weber.

Vier Fahrzeuge dieser Art werden an drei Standorten in NRW eingesetzt. „Insgesamt 24 sind es bundesweit“, resümierte Bundesarzt Dr. Georg Scholz. Das Projekt-Team Westfalen, dessen Aufbau vor allem dank der Weihnachtsspendenaktion des Verlages Aschendorff ermöglicht wurde, wie Weber betonte, „erhielt innerhalb eines Jahres 139 Anfragen und realisierte 46 Wunschfahrten“.

Renate Sallet, stellvertretende Landesvorsitzende des ASB NRW, berichtete mit Begeisterung über ihre Wunschfahrtbegleitung eines älteren Mannes. „Ich glaube, ich werde das Lachen des Fahrgastes am Ende der Wunschfahrt nie vergessen“, so Sallet.

20190830 Einweihung WWa Westfalen IMG 0555 07

Bevor das Fahrzeug offiziell eingeweiht wurde, bedankten sich André Weber und Dirk Winter, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer des ASB Münsterland, beim ASB Ruhr für die Unterstützung des letzten Jahres. „Wir danken euch, dass ihr uns mit euren Fahrzeugen und eurer Erfahrung unterstützt habt“, sagte Weber.

Anschließend durften Dr. Georg Scholz und Karin Reismann gemeinsam den Wünschewagen einweihen und die Schleife des Fahrzeugs durchschneiden sowie die Wünschewagen-Torte anschneiden.

20190830 Einweihung WWa Westfalen IMG 0583 12

Alle Gäste haben auf den neuen Wünschewagen angestoßen und die Feier mit Besichtigung des Fahrzeugs und gemeinsamen Gesprächen mit den Wunscherfüller*innen ausklingen lassen.

20190830 Einweihung WWa Westfalen IMG 0603 14

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Am vergangenen Freitag startete wieder das dreitägige Stadtfest „Münster Mittendrin“. Bis zum Sonntagabend feierten die Besucher ausgelassen rund um den Prinzipalmarkt und auf dem Domplatz. Auch der ASB Münsterland war vor Ort, um die Veranstaltung sanitäts- und rettungsdienstlich zu betreuen.

20190819 Stadtfest 1

 

20190819 Stadtfest 2Das diesjährige Programm konnte sich sehen lassen. Neben zahlreichen Verkaufsständen lockten mehrere Bühnen mit unterschiedlichen Livebands. Die Besucher genossen bei überwiegend trockenem Wetter die dreitägige Veranstaltung.

Für einen reibungslosen Ablauf der Großveranstaltung sorgten nicht zuletzt gemeinsam mit der Feuerwehr Münster die Hilfsorganisationen. Unter der Leitung des ASB Münsterland waren an diesen Tagen insgesamt mehr als 100 ehrenamtliche Helfer*innen des ASB, des DRK, der Johanniter und der Malteser im Einsatz. Mobile Fußtrupps sorgten für die Sicherheit der Besucher vor allem im Bereich der zahlreichen Bühnen sowie in der Innenstadt.

Auch das Team des ASB-Wünschewagen NRW-Westfalen war am Wochenende vor Ort und hat den neuen Wünschewagen präsentiert.

20190819 Stadtfest 3

Ein großer Dank geht an die vielen ehrenamtlichen Helfer*innen, die am Wochenende im Einsatz waren. 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Am Freitag, 30.08.2019 um 17.30 Uhr findet die Jugendhauptversammlung beim ASB Münsterland am Gustav-Stresemann-Weg 62 in 48155 Münster statt. 

20181127 MV 2018Die Jugendleitung der Arbeiter-Samariter-Jugend Münsterland lädt zur ordentlichen Jugendhauptversammlung ein. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Tagesordnung. 

Anträge und Ergänzungswünsche zur Tagesordnung können bis zur Sitzung bei Heide Hubertus eingereicht werden.

Die Jugendleitung freut sich über ein zahlreiches Erscheinen.

Um Rückmeldung bis zum 23.08.2019 wird gebeten.

Einladung Mitgliederversammlung 2018 2

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Im Zentrum von Angelmodde-Dorf zwischen Kirche und Friedhof entsteht eine neue 3-Gruppen-Kita für 55 Kinder, davon 16 Plätze für Kinder unter 3 Jahren. Die Inbetriebnahme der Kita ist im März 2020 vorgesehen und die Trägerschaft wird vom ASB Münsterland übernommen, der als breit aufgestellter Träger vielfältige Anknüpfungspunkte für eine enge Zusammenarbeit vor Ort bietet.

In einer kurzen Ansprache dankte André Weber, Vorsitzender des ASB Münsterland, Oberbürgermeister Markus Lewe als Vertreter der Stadt Münster für das in den ASB als künftigen Träger gesetzte Vertrauen sowie dem Architekten und Bauleiter, Harald Koops, der das Kita-Gebäude geplant und mit fantastischen Ideen und Impulsen umgesetzt und in den bestehenden Baumbestand am Standort der ehemaligen Schule in Angelmodde integriert hat. 

Zuletzt verriet André Weber dann auch den künftigen Namen der ASB-Kita: Diese wird den Namen „Gustav-Dietrich-Kita“ tragen und an den Gründungsvater des ASB erinnern. Gustav Dietrich gehörte zu den sechs Berliner Zimmerleuten, die am 29.11.1888 mit den ersten Angeboten für Erste-Hilfe-Kurse insbesondere für die zahlreichen Berliner Fabrikarbeitet und Handwerksleute den Grundstein für den Arbeiter-Samariter-Bund legten. Er war von Beruf Zimmermannspolier.

Und so hielt im Anschluss auch einer der am Bau beteiligten Zimmermannsleute den obligatorischen Richtspruch, bevor für alle Gäste, die Vertreter von Stadt und Träger und insbesondere die interessierten Nachbarn aus Angelmodde eine Führung durch die neuen Räumlichkeiten erfolgte.

20190712 Richtfest Kita Alt Angelmodde 04

Der Planung der Kita ging ein intensiver Diskurs mit den Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils im Juni 2018 voraus. Das Gebäude ist ein eingeschossiger Holzrahmenbau und in 4 ablesbaren Hausstrukturen mit Satteldächern organisiert. So fügt es sich harmonisch in die vorhandene Bebauung ein. Zwei große Platanen, die das Grundstück seit Jahrzehnten prägen, wurden in der Planung berücksichtigt und werden als kräftige Schattenspender das Herzstück der künftigen, südlichen Kita-Außenspielfläche bilden. Alle Gruppen- und Gruppennebenräume orientieren sich zu dieser Außenspielfläche. Ihnen vorgelagert befindet sich ein deutlicher Dachüberstand, der draußen spielen auch zu Regenzeiten ermöglicht. Schlaf- und Differenzierungsräume sind nach Norden zur vorhandenen fast hundertjährigen Hecke zur ruhigeren Seite ausgerichtet.

20190712 Richtfest Kita Alt Angelmodde 01

 

20190415 ASB Logo ASB Logo FinalDie Musikabteilung „Klangtraum“ des ASB Münsterland sucht derzeit händeringend nach Instrumenten und Zubehör für die musikalische Arbeit in Kindertagesstätten, Einrichtungen für geflohene Personen, Seniorenclubs und für die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. 

20190415 Klangtraum Klangtraum Final

Seit März 2019 ist die Musik aus den Angeboten des ASB Münsterland nicht mehr wegzudenken. In vielen unterschiedlichen Bereichen wird und wurde die Musik ein fester Bestandteil zur Förderung der unterschiedlichen Menschen, die beim ASB zusammenkommen. Mit diesem Engagement leistet der Arbeiter-Samariter-Bund Pionierarbeit und setzt ein deutliches Zeichen für kulturelle und künstlerische Vielfalt in sozialen Einrichtungen.

Um dieses Engagement zu würdigen, benötigt der ASB Münsterland Ihre Hilfe. Neben einer Grundausstattung an Instrumenten und technischem Equipment benötigt die Musikabteilung Klangtraum nun einige größere Instrumente wie bspw. E-Gitarren, Saiteninstrumente oder Trommeln. Eine genaue Aufstellung dazu befindet sich weiter unten.

Benötigt werden die Instrumente in der Arbeit mit geflohenen Personen und zur Gründung einerASB-Band bestehend aus Jugendlichen und ehrenamtlichen Helfern. Mit dieser Band sollen künftig auch die offenen Mitsing-Events des ASB begleitet werden, sodass alle Teilnehmer und Besucher von Ihrer Spende profitieren.

Wenn Sie also mit Ihren nicht mehr verwendeten Instrumenten etwas Gutes tun wollen, wenden Sie sich bitte an:

Raphael Klotz, ASB Musikabteilung Klangtraum, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,(0170) 17 79 856

20190703 Sachspendenaufruf Instrumente

20190522 Aktionstag Bindung ist bunt IMG 5452 02

Zum heutigen Aktionstag im Haus der Talente trafen viele verschiedene Menschen aufeinander. Kooperations- und Netzwerk Partner, die Bewohner des Hauses, Nachbarn, Kinder und ASB Mitarbeitende haben zusammen gebastelt und gemalt und es sind viele interessante Gespräche zustande gekommen.

20190522 Aktionstag Bindung ist bunt IMG 5547 22

Aus dieser Buntheit sind gemeinsame Werke entstanden, die Inspiration geben und Wertschätzung zum Ausdruck bringen – eine Wertschätzung aller Personen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Herkunft, Weltanschauung, Behinderung und Alter.

Es war ein bunter und schöner Tag für alle Beteiligten!

20190522 Aktionstag Bindung ist bunt IMG 5541 19

Landtag und Innenministerium würdigen Engagement von ehrenamtlichen Katastrophenschützer*innen

20190521 Parla Abend Landtag

350 Gäste von Hilfsorganisationen, Feuerwehren, THW sowie zahlreiche Landtagsabgeordnete kamen am 21. Mai 2019 zu einem Parlamentarischen Abend in den Düsseldorfer Landtag.

Mit der Veranstaltung wurde das Engagement der freiwillig Aktiven im nordrhein-westfälischen Katastrophenschutz, der von einem starken ehrenamtlichen Engagement geprägt ist, in den Fokus gerückt. Im Mittelpunkt des Austausches stand die Frage, wie die Ehrenamtlichen unterstützt werden können, um den Katastrophenschutz in Nordrhein-Westfalen weiter zu stärken.

20190521 Parla Abend Landtag 2

Herbert Reul, Minister des Innern, hob hervor: "Auch wenn es den Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, gar nicht in erster Linie um Anerkennung geht. Wir sind diesen Frauen und Männern, Mädchen und Jungen zu großem Dank verpflichtet. Denn ohne diese Ehrenamtler im Katastrophenschutz könnte unser Staat seine älteste und wichtigste Aufgabe nicht erfüllen: seine Bürger zu schützen."

Von Seiten des ASB in NRW nahmen fünfzig Samariter*innen an der Veranstaltung teil, darunter die Landesverbandsvorstandsmitglieder Renate Sallet, Laura Wistuba und Thomas Hake sowie Geschäftsführer*innen aus den Regionalverbänden.

Auch der ASB Münsterland bedankt sich bei seinen ehrenamtlichen Mitarbeitenden für ihre wertvolle Arbeit.

Herzliche Einladung zum Aktionstag am 22.05.2019 von 9.00 bis 16.00 Uhr im Haus der Talente in Ahlen (Parkstraße 50).

 20181001 Haus der Talente Tag der offenen Tr 16

 

„Bindung ist bunt“: Dieses Motto steht dafür, dass Bindungsprozesse in unserer heutigen Gesellschaft bereits auf sehr verschiedene Art und Weise stattfinden. Unsere daraus initiierte Kunstaktion, bei der das gemeinsame Gestalten (z.B. über die Wege des Malens und Bastelns) im Mittelpunkt steht, unterstreicht, dass diese Vielfalt für alle eine Bereicherung ist. Viele verschiedene Menschen treffen im Rahmen unserer Projektarbeit aufeinander, verbinden sich und lernen sich kennen. Gerade die unterschiedlichen Netzwerkpartner aus dem lokalen Umfeld sind dazu eingeladen, an diesem Verbindungs- und Gestaltungsprozess mitzuwirken. Aus dieser Buntheit sollen gemeinsame Werke entstehen, die im Sinne der Ziele des Diversity Tages Inspiration geben und Wertschätzung zum Ausdruck bringen – eine Wertschätzung aller Personen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Herkunft, Weltanschauung, Behinderung und Alter.

Das Haus der Talente ist ein Integrationsprojekt für alleinreisende asylsuchende Männer.

Hier bieten wir „Hilfe zur Selbsthilfe“ in Zusammenarbeit mit den Kooperations- und Netzwerkpartnern der Stadt Ahlen an. Jeder der Bewohner soll durch eine facettenreiche und mehrdimensionale pädagogische Förderung zu einer selbstbewussten, eigenständigen Lebensführung in unserer Gesellschaft und zu einer umfassenden Integration befähigt werden. Vor dem Hintergrund der schwierigen Lebenssituation ist dies oftmals eine Herausforderung für die Bewohner. Hierzu ist es notwendig, die Netzwerkpartner in Ahlen zu kennen, auf die man zurückgreifen kann und die einem bei den verschiedenen Anliegen Hilfe bieten. Die Kooperation mit den lokalen Trägern ist daher unabdingbar. Vor allem nach dem Auszug ist die Hilfe zur Selbsthilfe wichtig.

20190509 Plakat A5 Bindung ist bunt

Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Münsterland e.V.
Gustav-Stresemann-Weg 62  |  48155 Münster  |  Tel: 02 51 28 97-0  |  Fax: 02 51-28 97-219  | eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign