Schriftgröße kleiner normal größer

Aktuelles ASB Münster

Kita-Kinder präsentieren Kunstwerke für den guten Zweck

Seit heute werden die Kunstwerke der Kinder aus der ASB-Kita Grünschleife Münster-Kinderhaus im Rathaus der Kreisstadt Steinfurt (Borghorst) ausgestellt. Um 10:00 Uhr haben die Kinder ihre Bilder der Bürgermeisterin, Frau Claudia Bögel-Hoyer, präsentiert.

20190212 Kunst im Rathaus Steinfurt IMG 3239 03

„Ich freue mich sehr, dass wir jetzt so eine gelungene Kunstaktion bei uns in der Kreisstadt Steinfurt in unserem Rathaus präsentieren können. Die kleinen Kinder des Kindergarten ASB-Grünschleife in Münster-Kinderhaus haben hier eine wunderbare Ausstellung kreiert, ganz tolle Bilder gemalt – eine kleine Prinzessin und ein Krokodil – und weitere kreative Werke. Es ist natürlich sehr sehenswert.“, so die Bürgermeisterin der Stadt Steinfurt Claudia Bögel-Hoyer.

20190212 Kunst im Rathaus Steinfurt IMG 3281 04

Die Kunstwerke der Kita-Kinder sind im Rahmen des Projektes „Kunst, Kunst, Kunst“ in Zusammenarbeit mit Bennet Grüttner, Graffitisprayer und Designer aus Münster, entstanden und werden zugunsten des Wünschewagen-Projekts gegen Höchstgebot verkauft.

Bis zum 1. März 2019 können Gebote zum Kauf der sechs Kunstwerke an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! abgegeben werden. Das jeweilige Höchstgebot für ein Kunstwerk bekommt den Zuschlag. Alle Erlöse kommen dem ASB-Wünschewagen zu Gute.

20190212 Kunst im Rathaus Steinfurt IMG 3232 02

„Ich würde mich natürlich absolut freuen, wenn diese Bilder dann auch entsprechend einen neuen Besitzer finden und viel Geld generieren für die Aktion Wünschewagen, um die Wünsche schwerkranker Menschen wahr werden zu lassen. Einmal das Meer zu sehen oder einmal den Sonnenuntergang in den Bergen zu sehen. Ich freue mich, dass der ASB-Wünschewagen jetzt auch für Menschen bei uns in unserer schönen Kreisstadt in Steinfurt im Einsatz ist.“, so Bögel-Hoyer.

20190212 Kunst im Rathaus Steinfurt IMG 3218 01

Die Wünsche sind für die Fahrgäste und Begleitpersonen kostenfrei und jede Unterstützung hilft dabei, letzte Wünsche wahr werden zu lassen. Das Angebot finanziert und trägt sich dabei ausschließlich aus Spenden- und Sponsorenmitteln sowie ASB-Eigenmitteln und dem Engagement der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer.

„Der Wünschewagen kommt immer dann zum Einsatz, wenn sich die Familie den Transport nicht mehr zutraut oder eine Reise ohne pflegerische Hilfe und Unterstützung nicht mehr möglich ist“, erklärt Projektleitung und -koordinatorin Birgit Bäumer-Borgmann. Manchmal sind es einfache Wünsche: Die Sterbenden möchten noch einmal nach Hause oder an einer Familienfeier teilnehmen. Häufig wünschen sich die Menschen, einfach noch einmal das Zimmer im Hospiz, auf der Palliativstation oder zu Hause zu verlassen, ihren Lieblingsort zu besuchen, in die Heimat, ans Meer oder in die Berge zu fahren.

Nähere Informationen zur Kunstaktion erhalten Sie im ASB Familienzentrum Grünschleife,
Carlo-Schmid-Weg 2, 48159 Münster, Tel.: 0251 – 26 53 27 80 oder
per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am vergangenen Wochenende hat eine Wünschewagen-Schulung für die neuen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für das Wünschewagen-Team stattgefunden.

20190202 WWa Schulung IMG 1477 05

Hierbei standen das gegenseitige Kennenlernen sowie die technische Einführung des Fahrzeugs im Vordergrund. Ein bereits erfahrener Wunscherfüller berichtete von seinen Erfahrungen und von der Arbeit im Wünschewagen. Er erklärte den neuen Helferinnen und Helfern das Wünschewagen-Fahrzeug und alles, was für die Wunschfahrten wichtig ist. Jeder und jede durfte und konnte sich in Ruhe vertraut machen – im Rahmen der Schulung und auch noch einmal direkt vor jeder Fahrt.

Es war ein toller und aufregender Tag!

20190202 WWa Schulung IMG 1457 02

Steigen auch Sie ein! – Die nächste Schulung findet am 2. März statt.

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme und bitten Sie darum sich gerne per E-Mail oder telefonisch vorher anzumelden.

Kontakt zum Wünschewagen-Team:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: (0251) 28 97 – 270

20190202 WWa Schulung IMG 1471 04

Das Wünschewagen-Projekt wird ausschließlich von Spenden, Eigenmitteln und dem Engagement Ehrenamtlicher getragen. Die Wünsche sind für die Fahrgäste und Begleitpersonen kostenfrei. Jede Spende und Unterstützung hilft, letzte Wünsche wahr werden zu lassen - helfen Sie mit. 

Weitere Informationen zum Wünschewagen erhalten Sie hier.

Am Freitag, 1. Februar war der ASB-Sanitätswachdienst mit einem 39 Einsatzkräfte starken Team beim brisanten Spiel der Preußen Münster vor heimischer Kulisse vor Ort.  

20190201 Preuenspiel IMG 3139 07

„Wir haben mit insgesamt fünf Einsatzfahrzeugen und diversen Notfalltrupps im Stadionbereich das Spiel begleitet.“, so Ingo Schild, Einsatzleiter des ASB Münsterland beim Spiel SC Preußen Münster gegen den 1.FC Kaiserslautern. Unterstützung erhielt der Sanitätswachdienst dabei von den Johannitern.

Bevor es losgehen konnte, mussten Fahrzeuge und Einsatzmittel gecheckt werden. Die Helferinnen und Helfer prüften die Ausrüstung und ihre Notfallrucksäcke, damit das benötigte Material im Ernstfall griffbereit war.

20190201 Preuenspiel IMG 3102 01

Nach der Einsatzbesprechung, bei der Ingo Schild noch einmal alle wichtigen Daten des Spiels zusammenfasste, startete die gemeinsame Fahrt ins Preußen-Stadion.

Kurz nach dem Anpfiff fand das „Kurvengespräch“ statt. Hier tauschten sich der Veranstaltungsleiter, die Einsatzkräfte von Polizei und Sanitätswachdienst kurz über die aktuelle Lage aus und besprachen das weitere Vorgehen.

20190201 Preuenspiel IMG 3177 14

Mit insgesamt drei Fußball-Fans, die durch die Einsatzkräfte versorgt wurden, verlief das Spiel aus Sicht des ASB aber ruhig.

„Ohne das persönliche Engagement unserer Helferinnen und Helfer wäre ein solcher Einsatz nicht möglich. Vielen Dank für die tolle Arbeit!“, so Schild.

Für die Preußen nahm der Freitagabend mit einem 2:0 Sieg ein gutes Ende.

20190124 Aktion Kltehilfe IMG 20190124 1929069 84Mit Wärmezelten, heißen Mahlzeiten und der Ausgabe von wärmendem Tee wollen die beiden münsterischen Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) das Angebot der stationären Wohnungslosenhilfe ergänzen.

Besonders bei länger anhaltenden Frostperioden und Nachtzeiten besteht ein besonderer Bedarf. „Auch in Münster gibt es Menschen, die selbst bei deutlichen Minusgraden die Angebote der Wohnungslosenhilfe nicht annehmen können oder wollen. Das Angebot des Aktionsbündnisses Kältehilfe von ASB und Johanniter-Unfall-Hilfe, wohnungslosen Menschen bei Minusgraden in den Nachtstunden ein mobiles Wärmezelt anzubieten, ergänzt das bestehende Angebotssystem daher sinnvoll und wirksam.“, so Cornelia Wilkens, Sozialdezernentin der Stadt Münster.

20190124 Aktion Kltehilfe IMG 3006 31

In Abstimmung mit der Stadt Münster wurde in der Nacht vom 24./25.01. auf dem Bouleplatz der Engelenschanze erstmalig ein Wärmezelt aufgebaut. Damit sollten sowohl weitere freiwillige Helfer als auch Obdachlose auf das neue Angebot aufmerksam gemacht und erste Erfahrungen gesammelt werden.

„Wir freuen uns, dass in der vergangenen Nacht ca. 30 Obdachlose über die Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr morgens ins Wärmezelt gekommen sind, um sich aufzuwärmen, warme Getränke zu sich zu nehmen und Suppe zu essen. Zum Teil haben diese auch ihre Hunde mitgebracht, die sich dann ebenfalls im Zelt einen Platz suchen durften. Dies hat sehr gut funktioniert.“, berichtete Dirk Winter, ASB Geschäftsführer, von der ersten Nacht. Zwischenzeitlich gab es eine Stunde Pause, in der kein Obdachloser vor Ort war. Gegen 2 Uhr war der kälteste Zeitpunkt der Nacht. „Mit -10 Grad war es richtig kalt, was für unsere Helfer auch im Zelt spürbar war. Dennoch sind sie glücklich, dass die Kältehilfe so gut gestartet ist. Gegen kurz vor 6 Uhr hat unser Team das Zelt wieder abgebaut.“, so Winter weiter.

Der ASB Münsterland bedankt sich bei den Helfern, die sich in der vergangenen Nacht um die Obdachlosen gekümmert haben.

20190124 Aktion Kltehilfe IMG 3065 62

 

Damit das Angebot regelmäßig stattfinden kann, sucht der ASB freiwillige Helferinnen und Helfer. Auch Spenden für eine feste und dauerhafte Ausstattung sowie für die Zubereitung der Speisen sind willkommen. Wer mithelfen möchte, kann sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0251 – 2897-156 melden und bekommt dort weitere Informationen.

Einen Bericht der WDR-Lokalzeit zur Kältehilfe in Münster finden Sie hier.

20190115 Einsatz Bad Windsheim 1

Am Sonntagmorgen haben sich, auf Anforderung des ASB-Landesverbandes Bayern, die Einsatzkräfte des ASB Münsterland mit dem allradgetriebenen Spezialfahrzeug „Einsatzküche“ auf den Weg nach Bad Windsheim gemacht. Gemeinsam mit ihren Kollegen des ASB Regionalverbandes Bad Windsheim e.V. unterstützen die Feldköche die Katastrophenschutzaktivitäten im Berchtesgadener Land. „Unsere Aufgabe ist die Voll-Verpflegung, das heißt Frühstück, Mittagessen und Abendessen für 1600 Einsatzkräften sicherzustellen.“, berichtet Stefan Schröder, einer der Einsatzkräfte des ASB Münsterland vor Ort. Mit dem Spezialfahrzeug können auch entlegene Ortschaften erreicht werden. Denn ohne entsprechende Fahrzeuge können die Einheiten kaum noch Hilfe leisten. „Ich muss zurück zu meiner Feldküche.“, so verabschiedet sich Stefan Schröder zurück in den Dienst. Der Einsatz wird voraussichtlich noch bis Donnerstag oder Freitag andauern.

 

Katastrophenschutz

Egal ob bei großen Naturkatastrophen, bei größeren Schadenslagen oder bei Großveranstaltungen – die vielen ASB-Helferinnen und Helfer unterstützen die öffentlichen Institutionen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben im Zivil- und Katastrophenschutz – und das auf ganz unterschiedliche Art und Weise: Ob bei der Versorgung Verletzter oder bei der Betreuung Betroffener.

Aktiv für Menschen - Wir helfen hier und jetzt: Denn der ASB Regionalverband Münsterland e.V. hilft schnell und ohne Umwege allen, die Unterstützung benötigen.

 

Jetzt online spenden!

 

Spendenkonto:

ASB RV Münsterland e.V.

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE28 3702 0500 0007 2723 00

BIC: BFSWDE33XXX

Stichwort: Feldküche

 

20190115 Einsatz Bad Windsheim 2 20190115 Einsatz Bad Windsheim 3

 Fotos: ASB/Uwe Lein

 

 

  

20190109 Kunstausstellung 1

Am 8. Januar 2019 haben die Kinder aus der Kita Grünschleife die ASB-Geschäftsstelle besucht. Alle Kinder waren ganz aufgeregt, denn sie hatten ihre tollen Kunstwerke dabei. Die Kunstwerke sind im Rahmen des Projektes „Kunst, Kunst, Kunst“ in Zusammenarbeit mit Bennet Grüttner, Graffitisprayer und Designer aus Münster, entstanden und werden seit Dienstag öffentlich ausgestellt.

Die Ausstellung startet in der ASB-Geschäftsstelle am Gustav-Stresemann-Weg 62 in Münster. Gebote zum Kauf der Bilder können bis zum 1. März 2019 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! abgegeben werden. Das jeweilige Höchstgebot für ein Kunstwerk bekommt den Zuschlag. Alle Erlöse kommen dem ASB-Wünschewagen Westfalen zu Gute.

Wir freuen uns sehr über die schönen Bilder und möchten uns noch einmal bei den Kindern und der Kita für ihr Engagement bedanken.

 

 

 

20190109 Kunstausstellung 320190109 Kunstausstellung 2  20190109 Collage Kunstausstellung

Am 22.01.2019 um 19.30 Uhr findet die Gründungsversammlung der Ortgruppe "ASB Münster" beim ASB Münsterland am Gustav-Stresemann-Weg 62 in 48155 Münster statt. 

20190108 Titelbild Web Einladung Grndungsversammlung

Der Vorstand des Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Münsterland e.V. lädt alle ASB-Mitglieder in Münster zur Gründungsversammlung der Ortgruppe "ASB Münster" ein. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Tagesordnung.

Der Vorstand freut sich über ein zahlreiches Erscheinen. 

20190108 Einladung Grndungsversammlung OG MS

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

20181218 Weihnachtsvernissage ASB Familienzentrum Grnschleife 2Am 14. Dezember 2018 haben die Kinder des ASB-Familienzentrums Grünschleife im Rahmen einer Weihnachtsvernissage ihre Kunstwerke präsentiert. In Themenräumen wurden die Werke, die im Rahmen des seit Oktober laufenden Projektes „Kunst, Kunst, Kunst“ entstanden sind, in Szene gesetzt. Alle Eltern sowie Interessierte waren eingeladen, sich die bunte Ausstellung in weihnachtlichem Flair anzusehen und live zu erleben, wie Kinder künstlerisch tätig sind: nämlich farbenfroh, fröhlich und alles andere als gradlinig.

Voller Stolz haben die Kinder ihre Kunstwerke während der Veranstaltung präsentiert. Den krönenden Abschluss lieferte die Enthüllung der sechs Graffiti-Kunstwerke, welche in Zusammenarbeit mit Bennet Grüttner, Graffitisprayer und Designer aus Münster, entstanden sind.

Sechs Kunstwerke für den guten Zweck werden ab dem 08. Januar 2019 öffentlich ausgestellt. Die Ausstellung startet in der ASB-Geschäftsstelle, Gustav-Stresemann-Weg 62, 48155 Münster. Bis zum 1. März 2019 können Gebote zum Kauf abgeben werden. Das jeweilige Höchstgebot für ein Kunstwerk bekommt den Zuschlag. Alle Erlöse kommen dem ASB-Wünschewagen zu Gute. Besonders freuen sich die Kinder darauf, wenn sich große öffentliche Einrichtungen mit Publikumsverkehr melden, die ihre Werke für die Öffentlichkeit ausstellen möchten.

Nähere Informationen erhalten Sie im ASB-Familienzentrum Grünschleife, Einrichtungsleitung Birgit Gedenk, Tel.: 0251 – 26 53 27 80 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

20181217 Weihnachtsvernissage 4 20181217 Weihnachtsvernissage 3 20181218 Weihnachtsvernissage ASB Familienzentrum Grnschleife 1

20181207 bergabe Ehrenzeichen Sandbrink Schrder

Im Rahmen unserer Mitgliederversammlung am 07. Dezember 2018 wurde unser Vorstandsmitglied Clemens Schröder (Foto rechts) für sein herausragendes Engagement im Bevölkerungsschutz mit dem „Brand- und Katastrophenschutz-Verdienst-Ehrenzeichen in Silber“ des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Die Laudatio hielt Dr. Stefan Sandbrink, Geschäftsführer des ASB NRW (Foto links). Clemens Schröder wäre im Bereich Katastrophenschutz eine wichtige Säule im ASB in NRW und hätte durch seine enorme fachliche Kompetenz wichtige und erfolgreiche Weichenstellungen im Verband eingeleitet und mitbegleitet. Dabei wäre er nicht nur seit mehr als fünfzehn Jahren Mitglied der "Leiko", dem Facharbeitskreis für Bevölkerungs- und Katastrophenschutz im ASB NRW, sondern auch langjähriger Zugführer der Katastrophenschutzeinheit des ASB Münsterland. Auch die bundesweite Führungskräfteausbildung im ASB wäre von ihm maßgeblich mitentwickelt worden, wie überhaupt die qualifizierte Aus- und Fortbildung von freiwillig Aktiven ihm schon immer ein besonderes Anliegen wäre.

„Dass der ASB in NRW heute so gut im Bevölkerungschutz aufgestellt ist und einen überaus guten Ruf in der Öffentlichkeit besitzt, ist auch ein großer Verdienst von Samariter Clemens Schröder“, würdigte Dr. Stefan Sandbrink den Geehrten.

Unser Wünschewagen-Team hat viele großartige Spenden erhalten.

20181203 Foto Spendenbergabe BPH WnschewagenDie Bereitschaftspolizeihundertschaft des Polizeipräsidiums Münster hatte im Sommer wieder einmal ihr traditionelles und inzwischen immer größer werdendes Sommerfest genutzt, um für einen wohltätigen Zweck die Spendentrommel zu schwingen.

20181102 Spendenbergabe WWa hellerBei dem Projekt „Laufen gegen den Krebs“ des „Clubs der Blauen Helme“ der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug Gronau e.V. ist für unser Wünschewagen-Projekt ebenfalls eine tolle Spendensumme zusammengekommen.

Vielen Dank, dass Sie unser Projekt unterstützen. Wir sind für jede Spende dankbar, die unserem Ehrenamtsteam und den Wunschfahrten zu Gute kommt. Für den Projektaufbau werden auch weiterhin unbedingt Spenden benötigt.

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Münsterland e.V.
Gustav-Stresemann-Weg 62  |  48155 Münster  |  Tel: 02 51 28 97-0  |  Fax: 02 51-28 97-219  | eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign