Schriftgröße kleiner normal größer

Aktuelles ASB Münster

20160915 140646 start

Am 14. August bieten wir eine Informationsveranstaltung für alle Interessierten an, die sich auch an zukünftige Helferinnen und Helfer ohne medizinische oder pflegerische Vorkenntnisse richtet.

In den letzten Wochen haben wir bereits Einiges auf die Beine gestellt, um das Projekt "Wünschewagen" in Münster zu realisieren. Es gab eine sehr gelungene Auftaktveranstaltung, bei der das Projekt vorgestellt wurde und viele Fragen der Interessierten beantwortet werden konnten. In der Zwischenzeit war es uns möglich, die auf die Arbeit im Wünschewagen vorbereitenden Schulungen für Sie zu planen und zu terminieren. Die erste Schulung für Helferinnen und Helfer mit medizinischen oder pflegerischen Vorkenntnissen konnten wir im Juli bereits erfolgreich durchführen.

Informationsveranstaltung für alle Interessierten, auch ohne medizinische oder pflegerische Vorkenntnisse:

Di. 14. August:          18.00 Uhr 

Unsere weiteren Schulungstermine finden in den nächsten Monaten statt:

Fr. 14. September:   16.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Sa. 15. September:  10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Fr. 23. November:    16.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Sa. 24. November:   10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

page 1 klein

Für Getränke und das leibliche Wohl ist gesorgt. Bei den Schulungen wird es eine Einführung in die Technik des Wünschewagens geben, damit Sie sich bei den ersten Fahrten gut zurecht finden können. Darüber hinaus wird es Raum für offene Fragen, Erwartungen und eventuelle Bedenken geben. Ebenso können Sie die anderen Helferinnen und Helfer kennenlernen. Bereits erfahrene WunscherfüllerInnen werden Sie an ihren Erfahrungen teilhaben lassen und von der Arbeit im Wünschewagen berichten. 

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme und bitten Sie darum sich gerne per E-Mail oder telefonisch anzumelden:

Anmeldungen
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Tel.: (0251) 28 97 - 270

Alle Termine finden in der Geschäftsstelle des ASB Münsterland am Gustav-Stresemann-Weg 62, 48155 Münster statt.

Mehr Infos zum Wünschewagen des ASB Münsterland sowie die Möglichkeit zu spenden finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 18. August bietet der ASB Münsterland in Zusammenarbeit mit der Fußballfabrik einen Fußball-Aktionstag für Kinder und Jugendliche. Plakat 2.7. klein

Egal ob Straßenkicker oder Vereinsspieler: Jede und jeder, der Spaß sowie Freude an Teamgeist, Fußball und Bewegung hat, ist dabei herzlich willkommen.
Das Profi-Fußballteam um Ingo Anderbrügge trainiert dabei mit Kindern und Jugendlichen auf einem richtigen Fußballplatz. Über das Fußball-Training hinaus werden den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen wichtige Dinge des Alltags vermittelt wie Regeln und Werte im Mannschaftssport, Selbstständigkeit, Umgang mit Sieg und Niederlage, Lernen von anderen.

Eingeladen sind alle fußballbegeisterten Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 15 Jahren - oder solche, die es noch werden möchten. Alle, die mitmachen möchten, können sich beim ASB für einen der 40 begehrten Plätze für den Aktionstag mit Hilfe einer Aktionspostkarte bewerben.

Anmeldeschluss ist der 27. Juli 2018. Der Fußball-Aktionstag findet am Samstag, 18. August 2018 von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr statt.

Wir freuen uns auf alle Bewerbungen und Interessierten, die mitmachen möchten! 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleich zwei Aktionen haben in der letzten Woche rund um den Wünschewagen stattgefunden. Wünschewagen Homepage 2

Zum einen berichteten ASB-Präsident Franz Müntefering und eine ehrenamtliche Mitarbeiterin des Wünschewagen Schleswig Holstein bei Stern TV über das Projekt und zum anderen fand beim Seniorentreff im Hansahof in Münster die Projektvorstellung des Wünschewagens statt. Mehr als 80 Gäste kamen in den Hansahof, um sich über das tolle Projekt zu informieren und zeigten sich begeistert und berührt zugleich. Im Anschluss erfolgte sogar die erste konkrete Anfrage für eine Wünschewagenfahrt.

Auch wenn bereits erste Aktionen rund um den Wünschewagen des ASB Münsterland laufen, braucht das Projekt in dieser Startphase noch viel Unterstützung. Deshalb freuen wir uns über jeden und jede, die Interesse haben, dieses tolle Projekt ehrenamtlich zu begleiten oder mit einer Spende zu unterstützen.

Mehr Infos zum Wünschewagen des ASB Münsterland sowie die Möglichkeit zu spenden finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am letzten Wochenende fand die zehnte Auflage des Fests der Kulturen "Ahlen zeigt Flagge" - mit der Leitidee Inklusion und unter dem Motto "Gemeinsam verschieden sein" - bei bestem Sommerwetter statt. Alle fünf klein

Mit dem Fest wollen die Veranstalter das Thema Inklusion verstärken und sich gegen Diskriminierung und Ausgrenzung von Menschen mit Migrationshintergrund, aber auch von Menschen, die aufgrund anderer Aspekte wie Armut, Religion oder Behinderung diskriminiert werden, wenden.

Bei dem Fest mit dabei waren auch unsere ASB-Kolleginnen und Kollegen des MaBiA-Teams aus Ahlen sowie Kolleginnen und Kollegen unseres Kooperationspartners Chance e.V. Neben der ASB-Rettungshundestaffel und Malaktionen für Kinder, gab es auch eine Fotobox, in der jeder der Lust hatte, tolle Fotos von sich und seiner Familie oder seinen Freunden machen konnte.

Unsere verschiedenen MaBiA-Teams und unser Kooperationspartner Chance e.V. engagieren sich im Projekt MaBiA für die nachhaltige soziale und berufliche Integration von Menschen mit Migrationshintergrund.
Mehr zum Projekt MaBiA erfahren Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der letzten Woche fand im Ludwig-Erhard Berufskolleg in Münster eine Ausbildungsbörse statt, bei der über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten und Freiwilligendienste informiert wurde. IMG 20180702 WA0001

Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASB Münsterland, wie die zwei FSJler Katrin Albers und Julius Cheung, präsentierten sich dort mit einem Stand, um über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten beim ASB zu berichten und den Freiwilligendienst vorzustellen.
Eingeladen waren alle interessierten Schülerinnen und Schüler in der Zeit von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Unsere FSJler berichteten aus ihrem Berufsalltag beim ASB Münsterland und beantworteten unter anderem Fragen zu den verschiedenen Einsatzbereichen im FSJ, zur Bewerbung oder zum Verdienst.
Insgesamt war die Ausbildungsbörse gut besucht und unsere Mitarbeitenden konnten viele interessante Gespräche führen.

Im Zusammenhang mit der Ausbildungsbörse haben wir am Ludwig-Erhard Berufskolleg bereits eine Woche zuvor, im Rahmen des dortigen Berufsfindungstages, Präsentationen zu unseren Freiwilligendiensten vor verschiedenen Klassen der Oberstufe gehalten.

Mehr zum Freiwilligendienst beim ASB Münsterland finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Abend des 27. Juni hat in der Kantine der früheren York-Kaserne eine gemeinsame Informations- und Diskussionsveranstaltung der Bezirksregierung Münster und des ASB Münsterland zum Umwandlungsprozess der jetzigen Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) in eine Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) stattgefunden. Bild 1 klein

Etwa 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger wurden von unserem Betreuungsteam in Empfang genommen und zum Veranstaltungsort begleitet. Ab dem 1. Juli wird auf dem ehemaligen Kasernengelände der ZUE-Betrieb aufgenommen - über die Hintergründe und Rahmenbedingungen dieser Veränderung informierten von Seiten der Bezirksregierung die Regierungspräsidentin Dorothee Feller und Daniel Schrick als ASB-Fachreferent für Unterbringungseinrichtungen. Im Mittelpunkt standen dabei die Veränderungen mit Blick auf die Unterbringungsform und -dauer sowie die federführend von unserem Verband geleistete Betreuungsarbeit. Die anschließende Diskussion verlief intensiv und kontrovers - viele Bürgerinnen und Bürger nutzen die Gelegenheit, ihre Fragen an die Vortragenden und das Podium richten zu können, an dem Leitungspersönlichkeiten der Bezirksregierung, der Polizei und des ASB Platz genommen hatten. Bauch mit Kind klein

Im Anschluss bestand für alle Interessierten die Möglichkeit, einen Teil der Räumlichkeiten in der Einrichtung zu besichtigen und auf diese Weise alltagsnahe Eindrücke von den Lebens- und Arbeitsbereichen zu gewinnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 23.06. fand der Betriebsausflug des ASB Münsterland nach Papenburg statt. Führung klein

Am Samstagmorgen ging es gemeinsam mit dem Bus und gut gelaunten ASBlern nach Papenburg. Auf dem Programm stand die Besichtigung der Meyer-Werft. Während einer Führung konnten die Mitarbeitenden des ASB erleben wie moderner Schiffbau in einer der größten und modernsten Werften funktioniert.

Nach der interessanten Führung wartete ein leckeres Mittagessen auf einem Gutshof in Papenburg auf alle. Meyer Werft klein 1
Am Spätnachmittag ging es müde, aber gut gelaunt zurück nach Münster, wo wir nach einer Zitterpartie doch noch den Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen die Schweden feiern konnten.

Ausflüge wie dieser werden beim ASB Münsterland im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements angeboten. Regelmäßig, also ein Mal im Monat, finden sportliche Aktivitäten oder Ausflüge für die Mitarbeitenden statt. Neben der körperlichen Aktivität wird dabei zudem der Kontakt zwischen den unterschiedlichen Kolleginnen und Kollegen gefördert. Busfahrt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 21.06. hielt unser Abteilungsleiter für den Hausnotruf, Pierre Müller, im Freizeitheim St. Norbert in Coerde einen Vortrag über die Funktionen und Leistungen des ASB-Hausnotrufs. Pierre

Das Seniorencafé im Freizeitheim St. Norbert in Coerde war gestern gut besucht und alle lauschten gespannt dem Vortrag von Pierre Müller.
Zusätzlich zu den Erklärungen der verschiedenen Funktionen des Hausnotrufs, gab der Hausnotruf-Abteilungsleiter einen Überblick über die Leistungspakete und die Kosten. Außerdem führte er ein Hausnotrufgerät vor; von der Auslösung des Hausnotrufs durch den Funkfinger, bis hin zur Annahme des Hausnotrufs durch die ASB-Zentrale. Vorführung HNR

Die Gäste des Seniorencafés zeigten reges Interesse am Vortrag und stellten bereits zwischendurch einige Fragen, unter anderem zu den Kosten oder was im Notfall passiert bzw. wer bei einem Notfall informiert wird. Notfalldose

Zum Abschluss konnte jeder der wollte, sich noch eine SOS-Notfalldose mitnehmen und direkt mit Pierre Müller ein Beratungsgespräch vereinbaren.

Mehr Informationen zum ASB-Hausnotruf finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Wochenende vom 16.06. bis zum 17.06. waren wir mit einem Info-Stand auf der zwölften Jobmesse in der Halle Münsterland. Info Stand klein

Bereits am Vormittag war die Messehalle Nord in der Halle Münsterland gut besucht. Zahlreiche Menschen, aller Altersklassen, wollten sich über die Stellenangebote bei den insgesamt über 100 Arbeitgebern/Ausstellern informieren und ihre Bewerbungen abgeben. Auch aus den verschiedenen Fachbereichen des ASB Münsterland waren die Kolleginnen und Kollegen vor Ort und konnten einige interessante und gute Gespräche mit den Gästen führen.

Am Sonntag hielten dann zwei ASB-Kollegen einen Vortrag zum Thema Freiwilligendienste beim ASB und informierten die Interessierten über die verschiedenen Einsatzbereiche für einen Freiwilligendienst sowie über die Rahmenbedingungen. Besucher klein

Insgesamt waren es zwei tolle und interessante Tage und wir freuen uns darauf, auch bei der nächsten Jobmesse wieder mit dabei zu sein.

Einen Überblick über unsere verschiedenen Stellenangebote finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein eigener Wünschewagen für das Münsterland. IMG 0049

Dieses ehrenamtlich getragene und ausschließlich aus Spenden finanzierte Projekte erfüllt Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch und fährt sie gemeinsam mit ihren Familien und Freunden noch einmal an ihren Lieblingsort. Momente der Freude und des Glücks zu erleben, das ist für schwerkranke und sterbende Menschen Wagen Seiteneinblickbesonders wichtig. Ein Ausflug zum Meer, die Enkelkinder besuchen oder einen Tag im Fußballstadion verbringen: mit dem speziell ausgestatteten Krankentransportwagen und dem geschulten Team ist das alles möglich. 

Am 13.06.2018 fand der Projektauftakt für den Wünschewagen im Münsterland in der Geschäftsstelle in Münster statt. Vielen Dank an alle, die bereits jetzt schon ihre Unterstützung zugesagt haben. Wagen hinten

Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie Teil des Projekts werden!

Mehr zum Wünschewagen des ASB Münsterland finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Münsterland e.V.
Gustav-Stresemann-Weg 62  |  48155 Münster  |  Tel: 02 51 28 97-0  |  Fax: 02 51-28 97-219  | eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign