Schriftgröße kleiner normal größer

Aktuelles ASB Münster

Offizielle Eröffnung: Kita ist ein schönes, zweites Zuhause

Die Kinder haben die ASB Kita Grünschleife schon seit Monaten für sich eingenommen. Die offizielle Eröffnung fand nun im September statt. Kinder

Die Kinder der vier Gruppen der integrativen Einrichtung waren natürlich mit dabei und steuerten Tanz und Gesang zur Feier bei.
Vertreter aus Politik, des Jugendamtes, der Grundschulen und Kindergärten des Stadtteils Kinderhaus, des ASB RV Münsterland e.V. und auch der ASB Landesgeschäftsführer, Dr. Stefan Sandbrink, waren sehr gerne der Einladung der ASB Kita gefolgt. Häppchen

Getreu dem Motto: "Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut", hat der ASB RV Münsterland e.V. seine erste Kita in Münster aufgebaut, was der Geschäftsführer Dirk Winter in einer kurzen Ansprache nochmals Revue passieren ließ. Mittlerweile werden in der ASB Kita Grünschleife 60 Kinder, mit und ohne Förderbedarf, im Alter von 1-6 Jahren bei den Kleeblättern, Grashüpfern, Gänseblümchen und Hummeln betreut. Begeistert zeigten sich die Gäste von dem üppigen Buffet, auf dem das Küchenteam zahlreiche Köstlichkeiten aus der kitaeigenen Küche präsentierte.

Es herrscht jedoch kein Stillstand in der Kita: Nach der Zustimmung durch die Politik der Stadt Münster, ist die Kita auf dem Weg der Zertifizierung  zum Familienzentrum. Ein Familienzentrum bietet, neben den Aufgaben einer Kindertagesstätte, von Erziehung, Bildung und Betreuung, zusätzliche Angebote für Kinder, Eltern und Familien aus dem Sozialraum. Die Familie rückt in den Mittelpunkt, sie wird als Ganzes durch die vielfältigen Begegnungs-, Beratungs- und Vermittlungsangebote angesprochen. 
Die ASB Kita stellt sich der Herausforderung der knapp neunmonatigen Zertifizierungsphase und kann sich ab sofort ASB Familienzentrum Grünschleife nennen. Elternbeirat

Ende September wurde im Familienzentrum die Elternbeiratswahl durchgeführt. Der Elternbeirat ist das "Sprachrohr" der gesamten Elternschaft. Acht Elternvertreter, zwei aus jeder Gruppe, werden künftig die Interessen der Eltern im Rat der Tageseinrichtung, der sich aus dem pädagogischen Personal, dem Träger und den Elternvertretern zusammensetzt, vertreten.
Ebenfalls vorgestellt wurde an diesem Abend die Kita-App, die schon bald in die Testphase gehen soll. Ziel dieser App ist es, die Kommunikation zwischen den Eltern und dem pädagogischen Personal zu vereinfachen und effektiver zu gestalten. Essen klein

Das Küchenteam bot den Eltern zum Abschluss des Abends die Möglichkeit, die verschiedenen Mittagsmenüs ihrer Kinder zu probieren. Gereicht wurden unter anderem eine Orangen-Suppe, Hirsefrikadellen und ein Früchte-Mascarpone-Dessert. Somit klang der Abend in einer gemütlichen Runde aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Münsterland e.V.
Gustav-Stresemann-Weg 62  |  48155 Münster  |  Tel: 02 51 28 97-0  |  Fax: 02 51-28 97-219  | eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign